Hiddensee – „Versteckte Insel im verschwundenen Land“

Rittergutskirche Kleinliebenau

09.11.2013 – 16:00

DDR – Zeitzeugnisse von Inselfreunden und Lebenskünstlern. Eine individuelle Zeitreise in die Inselgeschichte, eine Liebeserklärung an eine einzigartige Landschaft und Geschichten aus einem Land, das es so nicht mehr gibt.

Lesung von Marion Magas, untermalt und begleitet von Akkordeon und Violine.

Eintritt frei.

Hiddensee_08Hiddensee_06 Hiddensee_07

… Hiddensee, das waren nicht enden wollende Sommer mit langen Tagen und kurzen Nächten. Das waren unerlaubte Feuer am Strand mit Leuten, die sich jedes Jahr … trafen, um sich frei zu fühlen. Hiddensee, das waren schreibende Kellner, denen beim Servieren der nächste Vierzeiler über das Tablett huschte. Künstler, Maler, Prominente, die alle gleich nackt am Strand nach Muscheln suchten, nach Bernstein, nach der verlorenen Zeit oder dem verlorenen Glauben bei einem sehnsüchtigen Blick zur anderen Uferseite – nach Moen, dem anderen Leben, der anderen Welt.

Mario Kulisch, 1967 in Leipzig geboren, Begründer der Band Wolkentramper, seit der Kindheit spielt er Akkordeon, etwas später fing er an zu komponieren, lebt in Leipzig. Die Wolkentramper sind Freunde geschriebener Worte und eingängiger Musik.
Marion Magas, 1968 in Sachsen geboren, lebt seit 1975 auf Hiddensee, studierte Germanistik und Theaterwissenschaft in Berlin. Autorin, Inselchronistin und Inselführerin zur Kulturgeschichte Hiddensees.
Tilman Jäcklin, 1978 in Leipzig geboren und geblieben, spielt seit dem elften Lebensjahr Violine. Im Wolkentramper-Ensemble seit 1998 tätig, seit 2004 im Streichtrio Berenice aktiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.